Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 111

Buntbrachen erhöhen Ertrag in benachbarten Weizenfeldern

IBS 2016/111

Blühende Wildpflanzen an Feldrändern steigern die Biodiversität – deshalb säen Landwirte einheimische Wildpflanzenarten ein und erhalten dafür Beiträge vom Bund. Laut einer aktuellen Studie von Agroscope und der Universität Koblenz profitieren davon auch die benachbarten Kulturen. Die sogenannten Säume und Buntbrachen vermindern den Schädlingsbefall in benachbarten Weizenfeldern und steigern den Ertrag um bis zu 10%.

Categories

German, French